Covid-19 Terms are in preparation.

Gesetzliche Feiertage (Bank Holidays) 

An den folgenden gesetzlichen Feiertagen bleibt unsere Schule geschlossen:
St Patrick’s Day: 17 March
Oster-Montag
May Bank Holiday: Der erste Montag im Mai
June Bank Holiday: Der erste Montag im Juni
August Bank Holiday: Der erste Montag im August
October Bank Holiday: Der letzte Montag im Oktober.

Das SLC ist an allen öffentlichen Feiertagen geschlossen. Wenn der Montag auf einen gesetzlichen Feiertag (Bank Holiday) fällt, beginnt der Kurs am Dienstag. Kursgebühren werden nicht zurückerstattet.

Unsere Winterferien beginnen am Montag, dem 20, Dezember 2021 und enden am Freitag, dem 14. Januar 2022.

Anmeldung

Bei Erhalt des Anmeldeformulars senden wir Ihnen eine Bestätigungsemail und eine Kursrechnung mit der Bitte, eine Anzahlung von €200 zu überweisen. Die Endrechnung des Restbetrages sollte drei Wochen vor Kursbeginn beglichen werden. Die Anzahlung ist nicht rückerstattbar.

Sprachstudenten, die ein Visum zur Einreise nach Irland benötigen, müssen den Gesamtbetrag überweisen, um die, für die Visumbeantragung benötigten, Einschreibungsbestätigung zu erhalten.

Wir bieten mehrere Zahlungsmöglichkeiten an.

Bankgebühren

Wir bedauern, dass Bankgebühren, die in Ihrem Namen von unserem Konto abgebucht werden, bei Ihrer Ankunft an uns zurueckerstattet werden muessen.

Stornierung

Eine Stornierung muss schriftlich erfolgen. Massgeblich für den Stornierungstermin ist das Datum, an dem die schriftliche Rücktrittserklaerung im SLC ankommt. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung für den Unfall- oder Krankheitsfall.

Stornierungsgebühren
– Bis zu 2 Wochen vor Kursbeginn Anzahlung €200
– 8 bis 14 Tage vor Kursbeginn: 50% der Bezahlung
– 7 bis 0 Tage vor Kursbeginn: 100%

Unterrichts- oder Unterkunftsgebühren werden nicht erstattet, wenn ein(e) Teilnehmer(in) verspätet ankommt oder den Kurs früher verlassen moechte. Das SLC erstattet keine Gebühren bei Abwesenheit.

Bei Erhalt der schriftlichen Stornierung eines Applikanten, dem eine Rückerstattung zusteht, The SLC macht die Rückerstattung innerhalb von drei Monaten vom Datum der schriftlichen Stornierung.
Lisa Bartsch, Geschäftsführerin, ist für Rückerstattungen verantfortlich:
info@slaneylanguage.com
00353-53-9122908

Langzeitstudenten

Sprachschueler(innen), die einen Kurs von 10 oder mehr Wochen gebucht haben, können den Unterricht für einen Urlaub unterbrechen. Die genauen Urlaubstermine müssen bei der Buchung angegeben werden. Bei Abwesenheit des Teilnehmers oder Erkrankung, die Folge des Urlaubs sind, werden keine Gebühren erstattet.

Wechseln eines Kurstypes

Es ist nicht erstatten, von einen Kurs, der bereits begonnen hat, zu einem anderen Kurs zu wechseln.

Rückerstattung im Falle einer Visumverweigerung

Im Falle einer Visumverweigerung erstatten wir alle eingegangenen Zahlungen abzüglich €150 Bearbeitungsgebühr. Wir benötigen unbedingt die offizielle schriftliche Mitteilung der Botschaft über die Visumablehnung, anderenfalls können keine Gebühren erstattet werden.

Pünktlichkeit und Anwesenheit:

Anwesenheit wird vom Tutor täglich kontrolliert und schriftlich festgehalten. Anwesenheit ist notwendig, um Lernziele zu erreichen und Lernfortschritte zu erzielen. Die nationale Immigrationsbehörde besteht auf einer minimalen Anwesenheit von 85% für Visa Studenten. Das SLC reicht Informationen zur Anwesenheit und Pünktlichkeit wöchentlich an das Auswertige Amt weiter.

The Slaney Language Centre Anwesenheits Richtlinien: TSLC Attendance and Punctuality Policy

Im Krankheitsfall

Sollte sich ein Sprachstudent nicht wohl fühlen und nicht dazu in der Lage sein, am Unterricht teilzunehmen, wird er/sie gebeten, dieses dem Management per email (info@slaneylanguuage.com) oder per Telefon (00353-53-9120881) mitzuteilen. Bei länger andauernden Krankeit, werden Sprachstudenten gebeten, sich einmal täglich bei uns zu melden.

Sprachstudenten aus dem nicht-europäischen Ausland müssen ein ärztliches Attest vorlegen. Wenn kein Attest vorgelegt wird, und das Management nicht täglich kontaktiert wird, wird der Sprachstudent / die Sprachstudenting als Abwesent ohne triftigen Grund vermerkt. In diesem Fall wird ein Verwarnungsbrief herausgeschickt, mit dem Vermerk, dass die Schule das Recht hat den Sprachstudenten / die Sprachstudentin innerhalb von 7 Tagen aus der Schule zu verweisen, sollte die Schule nicht über einen triftigen Grund für die Abwesenheit informiert werden. Dem Sprachstudent / der Sprachstudentin wird die Gelegenheit geboten, auf den Brief zu reagieren. Die Schule wird dann entscheiden, ob es zu einem Schulverweis kommen muss. Sollte der Fall eintreten, das der Sprachstudent / die Sprachstudentin nicht zu dem Brief Stellung nimmt, wird ohnen weitere Ankündigung ein Brief zur sofortigen Ausweisung ausgestellt. Gebühren werden nicht zurückerstattet.

Kursunterbrechungen

Sprachstudenten aus dem nicht-europäischen Ausland, die an unserem 25 Wochen Academic Year teilnehmen, erhalten ein für 8 Monate gūltiges ‚ Study and Work‘ Visum, welches Kursferien von bis zu 8 Wochen einschliesst. Die genauen Daten für die 8-Wochen lange Kursunterbrechung, müssen die Regeln des Departments of Justice and Equality einhalten und schon bei der Kursbuchung angegeben werden.
Die Daten der Kursunterbrechung dürfen nicht geändert werden.
Ungeplante Kursunterbrechungen sind nur im Fall von dokumentierten Krankheitsfällen oder bei Trauerfällen naher Angehörigen zulässig

Mögliche Beschwerden
– Kursdurchführung
– Verhalten eines Lehrers / Angestellten / Tourguide / Gastfamilie
– Kursstornierung
– Kursänderung
– Verhalten von Mitstudenten
– Vertragsbruch

Beschwerden müssen zu einer Zeit bei uns eingehen, in der der Sprachstudent / die Sprachstudenting sich in Irland aufhalten. Beschwerden sollten an die Geschäftsführung gerichtet werden (Lisa Bartsch,  info@slaneylanguage.com, 00353-(0)539122908)).
Sollte eine mündliche oder schriftliche Beschwerde beim Slaney Language Centre eingegangen sein, wird diese von der Geschäftsführung innerhalb von sieben Tagen überprüft. Das Management wird sich bemühen, schnellstmöglich eine Lösung zur Zufriedenheit des Sprachstudenten / der Sprachstudentin zu finden. Dieses wird nicht länger als drei Monate dauern vom Tag, in dem die Beschwerde beim Slaney Language Centre eingegangen ist, mit Ausnahme von Beschwerden mit rechtlichen Angelegenheiten. Das Beschwerdeverfahren zwischen Sprachstudent(in) und dem/der Beschwerdeführer(in) wird vertraulich behandelt.

Aufschub des Kurstermins

Können Sie an einem Kurs nicht teilnehmen, so haben Sie die Möglichkeit der Teilnahme zu einem späteren Termin. Die gewünschten Nachholtermine müssen dem SLC schriftlich innerhalb von drei Monaten mitgeteilt werden. Bitte überweisen Sie uns gleichzeitig eine Bearbeitungsgebuehr von €65.

Haftung

Das Slaney Language Centre behält sich vor, Preise, Bedingungen und Details zu ändern. Das SLC hat das Recht, jede Person zu jeder Zeit abzulehnen, ohne dafür haftbar zu sein.
Das Slaney Language Centre weist darauf hin, dass es bei allen Abmachungen bezüglich Transport, Aktivitäten oder Unterkunft als Vermittler tätig ist unter der ausdrücklichen Bedingung, dass es nicht haftbar ist bei irgendeiner Art von Verletzung, Schaden, Verlust, Unfall, Verspätung oder Unregelmässigkeiten, die verursacht sein könnten durch einen Defekt in einem Fahrzeug oder durch Versagen eines Unternehmens oder von Einzelpersonen, die für die Beförderung von Passagieren angestellt sind, oder bei der Durchführung von Programmarrangements, oder in damit verbundenen anderen Fällen oder irgeneines Gastfamilienmitgliedes.
Es wird keine Verantwortung übernommen für Verluste oder Folgekosten verursacht durch Verspätungen oder Veränderungen bei Luft-, See-, Bahn-, Bus- oder anderen Leistungen, Krankheit, Wetter, Krieg, Quarantäne, Streiks etc.

Abwesenheit eines Lehrers

Sollte ein Lehrer wegen Krankheit oder unvorhergesehener Umstände wie z.B. Naturkatastrophen nicht unterrichten können, wird das SLC alles erdenklich Mögliche unternehmen, um so schnell wie möglich eine Vertretung zu finden. Eine Garantie für eine sofortige Vertretung übernimmt das SLC nicht; möglicherweise müssen kurzfristig Klassen zusammengelegt werden. In diesen Fällen werden keine Kosten erstattet.

Unakzeptables Verhalten

Das Slaney Language Centre behält sich das Recht vor, ohne Rückvergütung eine Aufnahme abzulehnen oder einen Kurs zu kündigen, sofern das Betragen eines Sprachschülers / einer Sprachschülerin sich als unakzeptabel erweist oder dem Ruf der Sprachschule Schaden zufügt.

Versicherung (Kranken- und Reiseversicherung)
Alle Teilnehmer müssen über eine eigene Kranken- und Reiseversicherung verfügen. EU-Bürger sollten sich vor ihrer Abreise das EHIC-Formblatt von ihrem örtlichen Sozialamt besorgen. Dieses berechtigt Sie jedoch nur zu kostenloser Krankenhausbehandlung im Notfall und zum Besuch einiger bestimmter Ärzte. Es umfasst hingegen keine Behandlung nach Wahl, sowie keine allgemeine ärztliche und zahnärztliche Behandlung. Jede Person, die sich gegenwärtig in ärztlicher Behandlung befindet, muss ein ärztliches Attest sowie ausreichend Medizin für die Dauer des Aufenthalts mit sich führen. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich gegen den Verlust von Gebühren und Gegenständen des persönlichen Bedarfs usw. zu versichern, den Sie unter Umständen infolge einer Kündigung oder einer verfrühten Abreise erleiden könnten.

Die Versicherung der Schule kommt nur für Unfälle oder Verletzungen auf, die sich auf dem Schulgelände ereignen. Die Studenten haben jedoch seitens SLC keinen Versicherungsschutz gegen Krankheit, Diebstahl, Beschädigung oder Verlust persönlichen Eigentums, und das SLC übernimmt in solchen Fällen auch keinerlei Haftung.

Sprachniveau

Sollten in einer Lerngruppe weniger als 4 Sprachstudenten sein, erhlaten diese Sprachstudenten 10 Unterrichtsstunden in dieser Gruppe und werden für die zweiten 10 Unterrichtstunden in die nächst passende Lerngruppe aufgenommen.

Sprachstudenten, die bei Kursbeginn noch nicht über elementäre (A1) Sprachkenntnisse verfügen, müssen Einzelunterricht buchen.

Troubleshooting

Sollten während Ihres Aufenthaltes allgemein-medizinische oder zahnärztliche Behandlungen erforderlich sein, so werden wir gern für Sie einen Arzttermin vereinbaren. Bitte informieren Sie uns auch gegebenenfalls über gesundheitliche Besonderheiten, die wir berücksichtigen müssen, wie z.B. Epilepsie, Diabetes, Schwangerschaft etc.