Geschaeftsbedingungen

Gesetzliche Feiertage 2018

An folgenden gesetzlichen Feiertagen bleibt unsere Schule geschlossen:

1. März, 2. April, 7. Mai, 4. Juni, 6. August und 29. Okrober.

Das SLC ist an allen öffentlichen Feiertagen geschlossen. Wenn der Montag auf einen nationalen Feiertag (Bank Holiday) fällt, beginnt der Kurs am Dienstag. Kursgebühren werden nicht zurückerstattet.
Die Weihnachtsferien beginnen am Montag, dem 24, Dezember 2018 und enden am Freitag, dem 18. Januar 2019.

Anmeldung

Wir erheben keine Gebühren für die Anmeldung. Bei Erhalt des Anmeldeformulars senden wir Ihnen eine Bestätigungsemail und eine Kursrechnung mit der Bitte, eine Anzahlung von €200 zu überweisen. Die Endrechnung des Restbetrages sollte drei Wochen vor Kursbeginn beglichen werden. Die Anzahlung ist nicht rueckerstattbar.

Sprachstudenten, die ein Visum zur Einreise nach Irland benötigen, müssen den Gesamtbetrag überweisen, um die, für die Visumbeantragung benötigten, Einschreibungsbestätigung zu erhalten.

Wir bieten mehrere Zahlungsmöglichkeiten.

Kontodetails

The Slaney Language Centre Ltd., AIB Bank, North Main Street, Wexford, Ireland.
Sort Code:  93-33-41, Account No.: 07922081
Iban Code:  IE 73AIBK93334107922081
Swift Code:  AIBKIE2D

Bankgebuehren

Wir bedauern, dass Bankgebuehren, die in Ihrem Namen von unserem Konto abgebucht werden, bei Ihrer Ankunft an uns zurueckerstattet werden muessen.

Stornierung

Eine Stornierung muss schriftlich erfolgen. Massgeblich fuer den Stornierungstermin ist das Datum, an dem die schriftliche Ruecktrittserklaerung im SLC ankommt. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseruecktrittskostenversicherung fuer den Unfall- oder Krankheitsfall.
Stornierungsgebuehren:
-Bis zu zwei Wochen vor Beginn des Kurses: Anzahlung (200€)
– 8 bis 14 Tage vor Kursbeginn: 50%
– 7 bis 0 Tage vor Kursbeginn: 100%
Unterrichts- oder Unterkunftsgebuehren werden nicht erstattet, wenn ein(e) Teilnehmer(in) verspaetet ankommt oder den Kurs frueher verlassen moechte. Das SLC erstattet keine Gebuehren bei Abwesenheit.


Langzeitstudenten

Sprachschueler(innen), die einen Kurs von 10 oder mehr Wochen gebucht haben, koennen den Unterricht fuer einen Urlaub unterbrechen. Die genauen Urlaubstermine muessen bei der Buchung angegeben werden. Bei Abwesenheit des Teilnehmers oder Erkrankung, die Folge des Urlaubs sind, werden keine Gebuehren erstattet.

Zum Visum
Studenten aus den EU-Staaten brauchen kein Visum, um nach Irland zu reisen. Studenten aus den Ländern Andorra, Antigua, Argentinien, Australien, Bahamas, Barbados, Belize, Bolivien, Botswana, Brasilien, Brunei, Kanada, Chile, Costa Rica, Dominikanische Republik, El Salvador, Fidschi, Grenada, Guatemala, Guyana, Honduras, Hongkong, Island, Israel, Japan, Kiribati, Lesotho, Liechtenstein, Malawi, Malaysia, Mauritius, Mexiko, Monaco, Nauru, Neuseeland, Nikaragua, Macao, Malediven, Norwegen, Panama, Saint Kitts and Newis, Saint Lucia, Saint Vincent und Grenadinen, San Marino Seychellen, Singapur, Solomon Islands, Südafrika, Südkorea, Swaziland, der Schweiz, Tonga, Trinidad und Tobago, Tuvalu, den USA, Uruguay, Vanuatu, Vatikanstadt, Venezuela, und Westsamoa brauchen kein Visum zur Einreise nach Irland.

Alle sonstigen Staaten, die auch nicht Mitglied der EU sind, verlangen ein Visum. Bitte nehmen Sie Kontakt zu Ihrer nächstgelegenen irischen Botschaft auf, um detaillierte Informationen hierzu zu erhalten, und planen Sie mindestens 8 Wochen Bearbeitungszeit für Ihren Visumantrag mit ein. Das irische Justizministerium verlangt einen Zahlungsnachweis sowie einen Nachweis über eine gültige und ordnungsgemäße Reise- und Krankenversicherung, bevor es ein Visum ausstellt. Sollte Ihre Visum-Beantragung aus irgendeinem Grunde abgelehnt werden, erstatten wir Ihnen selbstverständlich alle gezahlten Gebühren (außer der Anzahlung) zurück. Die Kursteilnahme ist für alle Studenten mit Visum Pflicht.

Im Falle einer Visumverweigerung erstatten wir alle eingegangenen Zahlungen abzueglich €150 Bearbeitungsgebuehr. Wir benoetigen unbedingt die offizielle schriftliche Mitteilung der Botschaft ueber die Visumablehnung, anderenfalls koennen keine Gebuehren erstattet werden.

Aufschub des Kurstermins

Koennen Sie an einem Kurs nicht teilnehmen, so haben Sie die Moeglichkeit der Teilnahme zu einem spaeteren Termin. Die gewuenschten Nachholtermine muessen dem SLC schriftlich innerhalb von drei Monaten mitgeteilt werden. Bitte ueberweisen Sie uns gleichzeitig eine Bearbeitungsgebuehr von €65.

Haftung

Das Slaney Language Centre behaelt sich vor, Preise, Bedingungen und Details zu aendern. Das SLC hat das Recht, jede Person zu jeder Zeit abzulehnen, ohne dafuer haftbar zu sein.
Das Slaney Language Centre weist darauf hin, dass es bei allen Abmachungen bezueglich Transport, Aktivitaeten oder Unterkunft als Vermittler taetig ist unter der ausdruecklichen Bedingung, dass es nicht haftbar ist bei irgendeiner Art von Verletzung, Schaden, Verlust, Unfall, Verspaetung oder Unregelmaessigkeiten, die verursacht sein koennten durch einen Defekt in einem Fahrzeug oder durch Versagen eines Unternehmens oder von Einzelpersonen, die fuer die Befoerderung von Passagieren angestellt sind, oder bei der Durchfuehrung von Programmarrangements, oder in damit verbundenen anderen Faellen oder irgeneines Gastfamilienmitgliedes.
Es wird keine Verantwortung uebernommen fuer Verluste oder Folgekosten verursacht durch Verspaetungen oder Veraenderungen bei Luft-, See-, Bahn-, Bus- oder anderen Leistungen, Krankheit, Wetter, Krieg, Quarantaene, Streiks etc.

Abwesenheit eines Lehrers

Sollte ein Lehrer wegen Krankheit oder unvorhergesehener Umstaende wie z.B. Naturkatastrophen nicht unterrichten koennen, wird das SLC alles erdenklich Moegliche unternehmen, um so schnell wie moeglich eine Vertretung zu finden. Eine Garantie fuer eine sofortige Vertretung uebernimmt das SLC nicht; moeglicherweise muessen kurzfristig Klassen zusammengelegt werden. In diesen Faellen werden keine Kosten erstattet.

Das Slaney Language Centre behält sich das Recht vor, ohne Rückvergütung eine Aufnahme abzulehnen oder einen Kurs zu kündigen, sofern das Betragen eines Sprachschülers / einer Sprachschülerin sich als unakzeptabel erweist oder dem Ruf der Sprachschule Schaden zufügt.

Versicherung (Kranken- und Reiseversicherung)
Alle Teilnehmer müssen über eine eigene Kranken- und Reiseversicherung verfügen. EU-Bürger sollten sich vor ihrer Abreise das EHIC-Formblatt von ihrem örtlichen Sozialamt besorgen. Dieses berechtigt Sie jedoch nur zu kostenloser Krankenhausbehandlung im Notfall und zum Besuch einiger bestimmter Ärzte. Es umfasst hingegen keine Behandlung nach Wahl, sowie keine allgemeine ärztliche und zahnärztliche Behandlung. Jede Person, die sich gegenwärtig in ärztlicher Behandlung befindet, muss ein ärztliches Attest sowie ausreichend Medizin für die Dauer des Aufenthalts mit sich führen. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich gegen den Verlust von Gebühren und Gegenständen des persönlichen Bedarfs usw. zu versichern, den Sie unter Umständen infolge einer Kündigung oder einer verfrühten Abreise erleiden könnten.

Die Versicherung der Schule kommt nur für Unfälle oder Verletzungen auf, die sich auf dem Schulgelände ereignen. Die Studenten haben jedoch seitens SLC keinen Versicherungsschutz gegen Krankheit, Diebstahl, Beschädigung oder Verlust persönlichen Eigentums, und das SLC übernimmt in solchen Fällen auch keinerlei Haftung.

Sprachniveau

 Sollte das Englisch-Niveau eines Studenten in einer Woche nicht mit dem Niveau der Gruppe übereinstimmen, der er angehört, so ermöglichen wir dem betreffenden Studenten gern 10 Stunden Einzelunterricht und dazu ein entsprechendes Selbststudium.

Sprachstudenten, die bei Kursbeginn noch nicht über elementäre (A1) Sprachkenntnisse verfügen, müssen Einzelunterricht buchen.

Troubleshooting

Sollten waehrend Ihres Aufenthaltes allgemein-medizinische oder zahnaerztliche Behandlungen erforderlich sein, so werden wir gern fuer Sie einen Artstermin vereinbaren. Bitte informieren Sie uns auch gegebenenfalls ueber gesundheitliche Besonderheiten, die wir beruecksichtigen muessen, wie z.B. Epilepsie, Diabetes, Schwangerschaft etc.